App DesignAppleBlogiDeejolumneKolumneTechnik & DesignText

Die perfekte Notizen-App

Veröffentlicht

Ich liebe es, Ideen, 2dos, Wunsch- und/oder Einkaufslisten mal eben schnell mit meinem iPhone festzuhalten. Meine favorisierten Apps sind nach wie vor, Notability von Ginger Labs und – seit iOS 9 – Apples Notizen-App. Beide Apps sind immer besser geworden, jedoch gibt es bei beiden Verbesserungs-Potenzial.
Daher hier meine Gedankten zur perfekten Notizen-App:

  • Das wichtigste: Ein schneller Start der App
  • Ein Pendant auf Computer, welches mindestens die gleichen Funktionen hat. (Warum kann ich in der Apple Notizen-App auf dem Mac nicht zeichnen????)
  • Absolut notwendig: Push-Sync
  • Push-Sync teilen mit ausgewählten Teilnehmern/Gruppen, möglichst unabhängig von einem festen iCloud-Account.
  • Schneller Wechsel zwischen Text-, Zeichnen-, Markierungs- und Audio-Tool
  • Mit dem Texttool sollte man Textfenster an beliebiger Stelle einsetzen können.
  • Das Zeichentool sollte einen schönen und schnellen Strich haben. (Siehe z.B. Paper 53, übrigens meine Lieblings-App für Sketches)
  • Beim Audiotool  möchte ich die Wahl zwischen „Audio zu Text‚ oder Audio-Aufnahme (MP3)
  • Schnelles, intuitives Audioplayer-Interface mit einfacher Bearbeitungs- und Teilen-Funktion.
  • Einfügen von Fotos, Links, aktiven Adressen, Telefonnummern, Mail-Adressen.
  • Komfortable Zoom-Funktion.
  • Dann fehlt mir eine Geste, welche die letzte Eingabe als ein Objekt markiert, welches sich mit „Gedrückt halten*“ frei verschieben, kopieren, löschen lässt.
  • Listen:
    a)   Ich finde es, besonders bei langen Listen, immer sehr lästig, rauf und runter scrollen zu müssen, um noch nicht erledigte Einträge zu finden. Daher: Erledigte (Abgehakte) Einträge rutschen automatisch nach unten.
    b) Möglichkeit, Einträge farblich zu markieren, mit schneller Geste hervorzuheben oder durchzustreichen (Erledigt-Funktion).
    c) Wahlweise Text- oder handschriftliche Eingabe
    d) Listen menschlicher machen,  z.B. indem man etwas ‚dazwischen kritzeln‘ kann
  • Basis-Rechner-Funktion:  Zahlen/Zeichen (Auch Handschriftliche )werden erkannt und mit der „Rechner-Geste“ gelöst.
  • Übersicht zusätzlich zur Listenansicht als Icons mit unterschiedlichen Farben und Symbolen (Handgezeichnete Symbole?)
  • Notizen in der Übersicht in Gruppen sortieren und verschieben, kopieren, löschen, teilen.

 

Generell wäre ein neues, systemübergreifendes Notizen-Format (PDF mit integriertem Audio?) gut, welches von anderen Programmen gelesen werden kann.

Was denkt ihr über Notizen-Apps? Welche habt ihr in Benutzung? Benutzt ihr sie gemeinsam mit anderen, Familie, Team etc?

Auf Reaktionen freut sich,
Jo Jacobs

P.S.: * Wenn Apple die Funktion, Apps zu verschieben oder zu löschem woanders unterbringen würde (In einem der Slide in Menüs z.B.), wäre die „Gedrückt halten Geste“ systemweit als Quasi-3D-Touch für alle iPhones frei, denen das echte 3D-Touch fehlt! Immerhin löscht und verschiebt man Apps doch relativ selten, so dass es Sinn machen würde, die Geste für häufiger gebrauchte Funktionen zu nutzen.